Sonntag, 8. Februar 2015

Leo - der Biber

Ich möchte euch heute eine kurze Geschichte erzählen.

Vor ca. 4 Jahren wohnte bei uns im Wald ein Biber. Mein Vater hat ihn auf einem seiner täglichen Spaziergänge entdeckt und "taufte" ihn Leo. Fortan spazierten wir nun praktisch täglich bei Leo vorbei und konnten ihn aus der Nähe beobachten. Er hatte weder Angst vor uns Menschen noch vor unseren Hunden. Offenbar blieb er nicht unbemerkt - schliesslich hat er auch seine typischen Biber-Spuren hinterlassen - und eines Tages war Leo verschwunden. Einfach so. Er war nicht mehr bei uns im Wald anzutreffen...

Gleichzeitig - und ohne etwas von Leo dem Biber zu ahnen - war meine Schwester schwanger und brachte kurz nach dem verschwinden von Leo dem Biber einen Knaben zur Welt. Und es kam wie es kommen musste: sie tauften ihn ebenfalls Leo. 

Nun hatten wir also wieder einen Leo. Meinen Götti-Bueb. Tja und dieser Leo wird nun bereits vier Jahre alt und wünschte sich von mir - seinem Gotti - ein Jäckli. Und das allersüsseste an der Geschichte ist, als er mir sagte: "Weisch Gotti, es Jäggli mit emene Biber druf!".

Da sind sie nun alle vereint. Leo der Götti-Bueb und Leo der Biber.





Entdeckt?

Gräflichst
Michèle

Kommentare :

  1. Zauberhaft!! Die Jacke und die Geschichte dazu..... Geschichten eben, die das Leben schreibt!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Besuch!