Dienstag, 6. Dezember 2016

Adventsfenster Türchen Nr. 5

 
 
Bei uns im Dorf gibt es - wie auch sonst vielerorts - den wunderschönen Brauch "Adventsfenster". Das ist quasi ein Dorf-Adventskalender. Jeden Tag im Dezember wird ein weiteres wunderschön gestaltetes Adventsfenster einer Familie im Dorf geöffnet.
 
Wir haben auch wieder mitgemacht und haben gestern am 5. Dezember unser Fenster geöffnet. Es gab Lebkuchen, Mandarinli, Glühwein, Tee und natürlich ein Feuer. Und es kamen ganz viele nette Menschen, um mit uns zusammen das Fenster zu bestaunen.
 
Obwohl es nicht im eigentlichen Sinne ein Fenster war. Vielmehr war es eine
Häuserfront mit vielen kleinen Adventsfensterchen.
 

 
Wenn man näher hinging, konnte man die verschiedenen kleinen Fenster wunderbar betrachten.
 
 
Zum einen ist da eine Kirchentür mit einem Baum...
 
 
 
 
... oder die Geschichte vom Sterntaler...
  

 
 
 
 
...ein Engel und ein Hirsch...
 
 
 
 
 
... sowie eine verschneite Landschaft und eine Krippe gibt es zu entdecken...
 
 
 
 
 
 
 
Und schliesslich ist da noch die funktionierende Uhr, die man leider im Dunkel der Nacht
nicht ganz so gut sieht. Aber bei Tageslicht kann nun jeder der bei uns vorübergeht schauen,
wieviel Uhr ist.
 
 
 
Die schwarzen Teile und auch die Uhr sind übrigens alle ausgesägt aus Laubsägeholz.
Herzlichen Dank, Papi, dass du unser Adventsfenster mit deiner Laubsägearbeit zu dem
gemacht hast, was es nun ist - wunderschön!
 
* * *
 
Und wenn es nicht so bitterkalt gewesen wäre, dann wären die letzten wohl
noch lange um die Feuerschale herum gestanden.
 
Es war ein toller Abend!! Herzlichen Dank allen, die trotz der Kälte
zu uns gefunden haben.

* * *

Adventsfenster Nr. 16 im 2015

* * *

Adventsfenster Nr. 15 im 2014


Adventsfenster Nr. 11 im 2013



verlinkt bei creadienstag
 
http://michelegraf.blogspot.ch/2013/12/adventsfenster.html

Kommentare :

  1. Sehr schön dein Beitrag. Wir sind dieses Jahr bei uns im Dorf auch mit dabei. Wir müssen uns aber noch bis zum 22. gedulden. Haben jetzt afigs eine ''Tür'' mit Guckloch und einem Gedicht mit Einladung gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön! Und so viel schöne Arbeit!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Besuch!