Montag, 23. September 2013

Endlich!!

Ihr müsst euch das mal vorstellen: da komm ich vor gut drei Wochen an einem Freitag Nachmittag nach Hause, begrüssen mich die
 
  • kurzen Grafen: Mami, du hast ein Gschänkli bekommen.
  • Ich: Sag bloss... Von wem denn?
  • kurzen Grafen: Keine Ahnung, es stand einfach plötzlich vor der Tür.
  • Ich: Was es stand vor der Tür?
  • kurzen Grafen: Ja da kam plötzlich ein Auto und eine Frau ist ausgestiegen und hat das hier vor die Türe gestellt.



  • Ich: [irgendwelche Kreischlaute von mir gebend]: W E R  W A R  D A S ??
           Hat irgendjemand die Frau erkannt? Hat irgendjemand das Auto gekannt?
           Hat sich irgend jemand die A U T O N U M M E R  aufgeschrieben?
  • kurzen Grafen, inzwischen auch der Graf höchstpersönlich und alle ziemlich kleinlaut:
    n... ehm... nei..... ehm... pfff..... nein?
  • ich: Herrgott!! Da schaust du, grosser Graf, ständig CSI und HAWAI five O und NCSI und wie die alle heissen, und ihr, kurzen Grafen, hört permanent die 3 ??? und Fünf Freunde und    N I E M A N D hat sich die Autonummer aufgeschrieben?!?!
 
Fakt 1: ich war kurz vor dem Verzweifeln.
Fakt 2: die Grafenfamilie hatte keinen blassen Schimmer, weshalb die Gräfin ständig die Gesichtsfarbe wechselte.
Fakt 3: Das Geschenk war ja ein Säcklein und gar nicht verpackt...
Was sollte ich bloss tun?
 
Hand aufs Herz, liebe Wichtelfrölleins:
Hättet ihr effektiv, ganz ehrlich, ohne zu schwindeln, das farbige
Geschenksäcklein einfach mal so für 3 W O C H E N
verschwinden lassen und kein Äuglein riskiert?
 
Eben. Ich auch nicht.
 
Ich hab danach aber alles fein säuberlich wieder alles zurück ins Säcklein gestellt und bis heute gewartet mit fotografieren. Und eins ist sicher: Heute Abend brennt bei uns im Häuschen ein wunderschönes Lichtlein!
 
Mein Wichtelfröllein hat mir nämlich ein wunderschönes Windlicht
(mit Sand gefüllt - der Grund für die persönliche Übergabe) genäht. 
 

***
 
Ein zuckersüsses Mädchen auf einem flauschigen Frotteetuch mit niedlichen Bommeln fand ich ebenfalls in meinem Gschänkli. Also an dieses Tuch lass ich nur meine ordentlich geputzten Fingerchen. Keine halbsauberen Kinderpatschhändchen!!


***
 
Was mir als Betonliebhaberin natürlich sehr gefallen hat, ist das tolle Betonherz, das einen Ehrenplatz auf meinem Weinkistenregal erhält. Und endlich, endlich darf ich eine Tasse des wunderbar duftenden Brombeer-Mond-Tee versuchen.


 
***

Liebe Brigitte
Ich habe natürlich Nachforschungen (ich guck die Sendungen ja - im Gegensatz zu anderen - nicht ohne Hintergrund) angestellt und schon vor zwei Wochen rausgefunden, dass du mein Wichtelchen bist. Schliesslich hast du ja auch eine klitzekleine Ecke des Frotteetuchs gezeigt. Und das hat dich verraten :-)
 
Ich danke dir von Herzen für deine tollen Geschenke. Und da wir ja nur ein paar Minuten voneinander entfernt wohnen, werde ich hoffentlich schon bald einmal im realen Leben die Möglichkeit haben, dich ganz persönlich und umso fester zu drücken.
 
Ganz lieben Dank.

 
Mein Wichtelgeschenk flog übrigens hierhin.
 
Und alle anderen Wichtelfrölleins sind bei Esther aufgelistet.
 
***
 
Liebe Esther
Es hat unglaublich Spass gemacht und ich danke dir für die tolle Aktion. Ich hoffe, dass sich jemand für das Weihnachtswichteln findet.
 
Herzlich Michèle

Kommentare :

  1. Hallo Michèle also ich hätte auch nicht warten können. Das Windlicht ist ganz zauberhaft. Da hat sich dein Wichtel sehr ins Zeug gelegt. Viel Freude ;D

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist ja süss!! Und ja, ich hätte bestimmt auch gegüxlet, wenn meines nicht fest verklebt gewesen wäre....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. hach was bin ich froh, dass ich nicht die einzige gwundernase bin :-)

    AntwortenLöschen
  4. sooo schön liebe Michèle - und ich wusste gar nicht, dass Wichtel sogar mit dem Auto unterwegs sind und sich fast unter die Leute getrauen :-))). Viel Freude an deinen wunderbaren Geschenken - viele Grüsse iRene

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Michele und Familie
    Ach du meine Güte jetzt haben wir aber alle auf dem Sofa Tränen gelacht....so gut ja ich musste mir etwas überlegen sonst wären ja die Sachen bestimmt kaputt gegangen...deshalb die Idee mit anschleichen ....gut spionieren und sofort weg...den plötzlich schaute ein Mann vom Garten her...grins...und wir alle nur noch weg...
    Toll hast du das geschrieben und schön das wir dich und all deine Kommissare und Detektive eine Weile um die Nase führen konnten
    Wünsche euch einen gemütlichen Abend zusammen liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michele und Familie
    Ach du meine Güte jetzt haben wir aber alle auf dem Sofa Tränen gelacht....so gut ja ich musste mir etwas überlegen sonst wären ja die Sachen bestimmt kaputt gegangen...deshalb die Idee mit anschleichen ....gut spionieren und sofort weg...den plötzlich schaute ein Mann vom Garten her...grins...und wir alle nur noch weg...
    Toll hast du das geschrieben und schön das wir dich und all deine Kommissare und Detektive eine Weile um die Nase führen konnten
    Wünsche euch einen gemütlichen Abend zusammen liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Wow, so wunder wunderschön. Und wie du das geschrieben hast, GENIAL. Ich schaue diese Sendungen auch gerne und hätte ganz sicher die Autonummer notiert :D.

    AntwortenLöschen
  8. So so so schön! Das Handtuch mit den Bommeln ist wirklich ein Träumchen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Das ist natürlich äusserst schwierig. Ich weiss nicht ob ich die drei Wochen
    durchgehalten hätte... wohl eher nicht!!!
    LG pomponella

    AntwortenLöschen
  10. hihihi, ich musste lachen bei deinem Post.. weil mir Brigitte diese Aktion schon geschildert hat.. und nun, vielleicht bist du ja beim nächsten kleinen Blogzmorgenessen im blauen Haus dabei.. dann wären wir schon zu Dritt...

    das nächste ist nach den Herbstferien geplant!!!!

    deine Sachen sind traumhaft... viel Spass damit...

    ja.. wichteln ist soooooo schöööööööön....

    liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Michèle
    so eine spannende Wichtelgeschenk-übergabe:-) ... und erst all die tollen, schönen Sächeli, die du bekommen hast! Einfach ein Traum- du bist also auch so ein Glückspilz, wie ich.
    Fröhliche Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. ... ich finde deinen Header soooo genial!

    AntwortenLöschen
  13. Jöööö, wie härzig ist das denn??? Das Tuch ist ja obergoldig! Ich kann verstehen, dass Du schwach wurdest....Sei ganz lieb gegrüsst, Christina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Michel
    Danke für die lieben Worte! Mir hat es auch unheimlich Spass gemacht! Ich freue mich mit dir über das wunderbare Päckli! Schön warst du dabei! Nächstes Jahr übernehme ich übrigens gerne wieder ein Wichteln!

    fröhlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Besuch!